goldbach, clemens botho; mann, claudia; schaller, evamaria; schülke, björn; rasch, christiane ; maderthaner, katharina; krebber, gereon; hoffmann, bastian; föllenz, alexander; danberg, matthias; edisherov, alexander; kuznetcowa, katerina; breuer, lars; blum, jonas. kunsthonig. von beuten, skulpturen und vorstadtgärten. köln, verlag stefan schuelke fine books/ kunstraum fuhrwerkswaage, 2020.


ausstellungskatalog
Kunsthonig. Von Beuten, Skulpturen und Vorstadtgärten
deutsch, englisch. 4°, 21 x 28 cm. gelber, bienenwabengepr. okarton, 88 seiten mit zahlr. farbabb.,mit einem vorwort der oberbürgermeisterin der stadt köln henriette rekers und kurator jochen heufelder, sowie mit textbeiträgen von wilko austermann, patricia s. schnurr, till julian huss, thorsten krämer, sabine elsa müller, dr. phil. alessandro pinto, michael schneider und georg dietzler. erscheint anl. der ausstellung im kunstraum fuhrwerkswaage, am 4.,5.,11.,12. juli sowie 15.,16. august 2020 (mit voranmeldung: www. fuhrwerkswaage.de): eine kunstaustellung in zwölf privatgärten. die teilnehmenden künstler*innen wurden eingeladen jeweils eine neue arbeit zu realisieren, die einerseits ihrem eigentlichen interessengebiet, ihrem visuellen ausdruck entspricht, andererseits so beschaffen ist, dass sie ein bienenvolk aufnehmen kann. alle eingeladenen künstler*innen sind absolventen der drei nrw-kunsthochschulen in köln, düsseldorf und münster. kunsthonig präsentiert qualitative kunst für den privaten aussenbereich - z.b. den garten - kombiniert mit der möglichkeit, einen aktiven beitrag zum insektenerhalt zu leisten - und durch das ernten von honig die selbstversorgung zu steigern. neun skulpturen enthalten bienenvölker, eine arbeitet mit hummeln, zwei mediale arbeiten präsentieren künstliche insektenwelten. eine performancekünstlerin ist auf dem zweistündigen parcours durch die privatgärten an unterschiedlichen stellen zu erleben. geschulte guides führen durch die kunstausstellung, informieren über die teilnehmer*innen und das jeweilige kunstwerk. infos zu bienen geben die anwesenden imker*innen. in der ausstellungshalle befindet sich eine präsentation mit editionen der beteiligten künstler*innen, sowie leihgaben zum thema aus unterschiedlichen sammlungen. auch editionen des fördervereins aus früheren ausstellungen sind zu besichtigen.. 978-3-9821290-1-3.

titel leider vergriffen.